Dr. Eva Stadler-Woller

Fachärztin für HNO-Heilkunde – Oberärztin im Donauspital

Privat und KFA

Gesundheitszentrum Seestadt

 


 

Es besteht derzeit ganz normaler Betrieb in meiner Ordination und es werden auch Akupunktur, TCM und NAET Behandlungen durchgeführt.

Es werden alle nötigen Routineoperationen im Donauspital ohne Ausnahme durchgeführt .

Ordination ausschliesslich nach Terminvereinbarung, Termine auch wieder online möglich (unter Kontakt).

WIR ERSUCHEN SIE AUF GRUND DER MASSIV STEIGENDEN CORONAZAHLEN AUF FREIWILLIGER BASIS EINEN PCR TEST(48 STUNDEN GÜLTIG ) ODER EINEN ANTIGEN SCHNELLTEST AM TAG DER ORDINATION ZU MACHEN !! DANKE

Um höchstmögliche Sicherheit gewährleisten zu können gibt es neue Verhaltensregeln in der Ordination:

-Kommen Sie bitte mit einer FFP 2 Maske , mindestens 2 m Abstand halten.

-Bei Erwachsenen bitte keine Begleitpersonen, außer wenn ein Dolmetsch nötig ist.

-Bei Kindern bitte nur 1 Begleitperson.

-Bemühen Sie sich bitte um  Pünktlichkeit!! 

Bei Fieber, Husten, Atemnot oder Riechstörungen bitte nicht in die Ordination kommen, sondern 1450 oder in Akutsituationen die Rettung 144 oder Ärztefunkdienst 141 rufen.

Ich nehme mir Zeit für Sie!

Ich bin seit 15 Jahren als Oberärtzin im Donauspital tätig, mein Spezialgebiet ist die Nasenchirurgie (funktionell plastische Operationen, Nasenscheidwandoperationen und Nasennnebenhöhlenoperationen) und plastische Chirurgie wie Ohranlegeplastiken. Ich kann Sie persönlich im Donausspital, oder auch im Rudolfinerhaus oder im Sanatorium Hera operieren.

Weiters sehe ich meine Stärke in der Verknüpfung von Schulmedizin, HNO-Chirurgie
mit Naturheilkunde und komplementär-medizinischen Methoden.

dr-eva-stadler-woller-2

In meiner langjährigen Erfahrung habe ich erfahren, dass sehr oft durch Operationen und schulmedizinische Therapien Heilung von Erkrankungen und Verbesserung der Lebensqualität möglich ist. Aber besonders bei chronischen Erkrankungen der Schleimhäute, Allergien und Unverträglichkeiten gelangen wir schulmedizinisch doch auch an unsere Grenzen.

Mir liegen besonders die Kinder am Herzen, um frühzeitig zu verhindern, dass eine chronische-HNO Patientenkarriere entsteht.

Über Ausbildungen in Akupunktur, Neuraltherapie und Orthomolekularmedizin habe ich in den letzten Jahren meinen Weg zur traditionellen chinesischen Medizin mit Kombination von Akupunktur (auch schmerzlos mit Laser) mit westlichen Kräutern und – durch eigene Erfahrung im Rahmen einer Getreideunverträglichkeit –die NAET- Methode zur Allergieausleitung auf der Basis der TCM gefunden. Diese einregulierenden Methoden führen sehr oft zu einer deutlichen Verbesserung der Beschwerden und zur Lebensqualitätssteigerung.

Ein ausführliches persönliches Gespräch und genaue Untersuchung mit moderner Technik ist Grundvorraussetzung zur exakten Diagnosestellung und Einleitung einer erfolgreichen Therapie.

Gerade für die Einleitung einer TCM Therapie ist es für mich von großem Vorteil, dass ich die gesamte Schleimhaut vorher begutachten kann.